• Whatsapp 01605430770
  • Faire Preise
  • Versandkostenfrei in Deutschland ab 85€
  • Schneller versicherter Versand
  • Whatsapp 01605430770
  • Faire Preise
  • Versandkostenfrei in Deutschland ab 85€
  • Schneller versicherter Versand

Die letzten Atemzüge des Oswald Wonneberg

17,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Spieleranzahl: 7 Spieler

Spieldauer: 2,5 Stunden

Altersempfehlung: 16+


Die letzten Atemzüge des Oswald Wonneberg

Das Szenario von Die letzten Atemzüge des Oswald Wonneberg: Oswald Wonneberg liegt im Sterben. Die Familie versammelt sich am Bett des Sterbenden. Während der (Schwieger-)Vater/Opa seine letzten Atemzüge tut, offenbaren sich Dinge, welche die Familienmitglieder zutiefst schockieren.
Das Szenario spielt in den 1920er Jahren und umfasst drei Akte. Der zweite und von der Spielzeit längste Akt wird von der Spielleitung im Bett gespielt, da sie die Rolle des sterbenden Oswald Wonnebergs einnimmt.
Neben der ausführlichen Geschichte Oswalds für die Spielleitung gibt es für die Mitspielenden sechs vorgefertigte Charaktere: zwei Frauen, drei Männer und ein Kind*! *Das Kind sollte nicht von einem Kind, sondern einer erwachsenen Person gespielt werden. Die Länge der Charakterbeschreibung beträgt vier DIN A4-Seiten pro Person. Das Szenario kann nur mit vollständiger Besetzung gespielt werden.
Anspruch an die Spielleitung: hoch (eine intensive Vorbereitung ist Voraussetzung)

Anspruch an die mitspielenden Personen: hoch (es wird von den Mitspielenden erwartet, dass sie sich vorab auf das Charakterspiel vorbereiten)

Spieldauer: etwa 2,5 Stunden


Was ist Lovecraft-Theatre?

Seit 2016 schreibt Henning Poehl für die jährliche Anrufung (Cthulhu-Con, der von der Deutsche Lovecraft Gesellschaft e.V. veranstaltet wird) Rollenspielszenarien in der Welt von H.P. Lovecrafts Cthulhu-Mythos, die in einer Zeit von maximal 4 Stunden gespielt werden können. Die Szenarien, die er jedes Jahr für die Anrufung entwickele, werden von ihm dort geleitet und uraufgeführt. Seine Szenarien setzen ein intensives Charakterspiel voraus und leben durch eine hohe Interaktion der Charaktere untereinander. Waren es anfänglich noch Pen-&-Paper Szenarien, ging er schon bald zur Freeform über, weil diese Art des Spiels den mitspielenden Personen ein immersives Spielerlebnis bietet. Die hohe Intensität des Spiels fordert vom Spielleiter einen hohen Einsatz und von den mitspielenden Personen, dass sie sich ganz und gar auf das Spiel einlassen. Die Szenarien richten sich daher an erfahrene Rollenspieler und sind für Anfänger kaum geeignet. Nach jedem Spiel wird vom Autor der Verlauf reflektiert und für das nächste Spiel optimiert. Die Szenarien, die häufig getestet und von den mitspielenden Personen immer wieder gut bewertet wurden, werden nun in der Reihe „Lovecraft-Theatre“ veröffentlicht. Die letzten Atemzüge des Oswald Wonneberg ist das erste Szenario aus dieser Reihe (weitere sind in Vorbereitung).


ALLGEMEINER HINWEIS: Bei den Szenarien des Lovecraft-Theatres handelt es sich um Horror-Szenarien. Die Hintergründe der gespielten Charaktere können Teil dieses Horrors sein. Sie können traumatische Erfahrungen oder selbst perverse und "kranke" Neigungen haben, welche die Abgründe menschlichen Verhaltens zeigen. Das Lovecraft-Theatre ist keine leichte Kost.